Test:

Sehr modern und elektronisch – diesen Eindruck macht der DeLonghi ESAM 3550 Kaffee-Vollautomat Magnifica auf den ersten Blick. Doch was steckt dahinter? Wir werden den  ESAM 3550 testen und auf seine Funktionen überprüfen. Der Vollautomat hat unter anderem eine automatische Abschaltung und verbraucht somit nicht übermäßig viel Strom. Wer also Appetit auf leckere Kaffeespezialitäten hat, ist mit dieser Anschaffung von den laufenden Kosten her gut bedient.

Ausstattung:

Bei dem DeLonghi Kaffee-Vollautomat handelt es sich um ein Gerät, welches zahlreiche Zusatzfunktionen hat. Dank des Milchbehälters und des Aufschäumers kann man damit Cappuccino zaubern, der lecker schmeckt. Außerdem ist es möglich, eine einmal gefundene Mischung zu speichern und immer wieder abzurufen. Ob Espresso oder Kaffee – man kann sich die Stärke des Getränks ebenso aussuchen wie dessen Temperatur. Die hervorragende Übersichtlichkeit des Displays schafft gute Bedienbarkeit und auch die Bedienungsanleitung ist gut strukturiert. Probieren wir also die ESAM 3550 mit Fassungsvermögen 1,8 Liter aus.

Spezifikation:

Generelles:

Leistung: 1350 Watt

Pumpendruck: 15 bar

Milchaufschäumer: ja

Kapazität des Bohnenbehälters: 200 Gramm

Kapazität des Wasserbehälters: 1,8 Liter

Kapazität des Kaffeesatzes: ca. 14 Tassen

Mahlgrad einstellbar: ja, 13fach

Material Mahlwerk: nicht bekannt, jedoch wurde ein besonders leise arbeitendes Kegelmahlwerk verbaut

Kann mit Kaffeepulver betrieben werden: ja

Bedienung:

Tastenanzahl: mehrere

LCD: nein

LED: ja

Übersichtlichkeit gut: ja

Kaffeeauslauf höhenverstellbar: ja

Brühgruppe kann entfernt werden: ja

Reinigungsdurchlauf/Entkalkung: der Spülvorgang wird per Knopfdruck in Aktion versetzt

Automatische Zweitassenfunktion: ja

Gerätedaten:

Abmessungen: 47 x 35 x 47

Gewicht: ca. 13 Kilogramm

Farbe: schwarz

Fazit und Ergebnis des Tests:

Der DeLonghi ESAM 3550 Kaffee-Vollautomat Test ergab folgendes Ergebnis:

Der Kaffeevollautomat wird seiner Aufgabe gerecht. Der Kaffee, der gebrüht wird, schmeckt sehr gut. Idealer Cappuccino kann entstehen, weil man Gläser oder Tassen so unter den Kaffeeauslauf stellen kann, dass gleichzeitig aus dem Milchbehälter der Schaum kommt. Das richtige Mischungsverhältnis kann dann gespeichert werden – für den nächsten Genuss. Angezeigt werden alle nötigen Funktionen über das zweizeilige Display. So lässt sich auch wählen, wie stark der Kaffee sein soll oder wie heiß.

Komfortabel ist, dass der Automat nicht nur mit Bohnen betrieben werden kann, sondern auch mit Kaffeepulver. Sehr gut funktioniert die Zwei-Tassen-Funktion, bei der zwei Gefäße gleichzeitig gefüllt werden. Einige Funktionen sind sehr komfortabel, wie die programmierbare Kaffee-und Wassermenge, die Vorbrüh-Funktion und die herausnehmbare Brühgruppe, für einfache Reinigung.

Programmieren kann sich jeder Nutzer, wann die Maschine An-und Abschalten soll. Außerdem gibt es die Wasserstandsanzeige, damit man nicht immer im Behälter nachsehen muss. Die Wasserhärte kann ebenfalls programmiert werden, sodass der Automat weiß, wann er eine Entkalkung einleiten muss. Sehr gut und durchdacht finde ich, dass die Abtropfschale herausnehmbar ist. Sie kann in den Geschirrspüler, ebenso wie der Milchbehälter, den man auch in den Kühlschrank stellen kann, wenn man ihn für ein paar Stunden nicht braucht. Die Kaffeeautomaten dieses Modells warten außerdem mit einer konstanten Brühtemperatur auf, weil sie über einen patentierten Thermoblock verfügen sowie über ein elektronisches Dampf-und Kaffeethermostat.

Fazit: Die Maschine macht einen guten Eindruck und einen guten Kaffee. Manches könnte sicher verbessert werden, so zeigt sie manchmal an, dass der Kaffeesatz geleert werden muss, obwohl dies gerade geschehen ist. Aber im Großen und Ganzen kann man mit dem Automat zufrieden sein, und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist okay.

Wir sprechen eine Kaufempfehlung aus, vor allem wegen der kleinen Highlights wie dem abnehmbaren Milchbehälter, der in den Kühlschrank gestellt werden kann.

Author:

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.