Gaggia-Logo Seit mittlerweile über 65 Jahren ist mit Gaggia einer der traditionsreichsten Hersteller von italienischen Kaffeemaschinen auf dem Markt – die Leidenschaft für Espresso entdeckte Gründer Giovanni Achille Gaggia aber schon viele Jahre vorher. Es ist eine dieser Geschichten über einen wahren Kaffeeliebhaber auf der Suche nach dem perfekten Espresso, die heute mit einer ganzen Reihe von Gaggia Kaffeeautomaten und einem der bekanntesten Kaffee-Unternehmen der Welt fortgeführt wird.

Die Erfindung der Crema

Die Geschichte von Gaggia begann im Jahre 1938, als der Mailänder Barista Giovanni Gaggia ein Patent auf ein Kolbenystem anmeldete, mit dem er das Wasser beim Aufbrühen eines Espresso mit Druck durch das Kaffeemehl pressen konnte – und so das erste Mal in den Genuss einer feinen Crema kam. Nachdem er so in der Anfangszeit nur in seinem Café Espresso mit Crema servierte, begann er im Jahre 1948 mit der Fertigung von entsprechenden Siebträgern für den Einsatz in anderen Bars. Nachdem er schon im professionellen Bereich jahrelang Erfolge gefeiert hatte, begann im Jahre 1977 mit der „Baby Gaggia“ auch die Produktion für private Haushalte – dieser Sektor hat sich heute zum größten Punkt im Produktportfolio des Herstellers aufgeschwungen.

Siebträger – die Spezialität des Herstellers

Wie von Beginn an sind auch heute noch die Siebträger des Unternehmens die große Spezialität – mittlerweile wird der Druck natürlich nicht mehr mit einem Hebel, sondern durch eine Pumpe aufgebaut. Geräte finden sich dabei verschiedene im Angebot, wobei durchaus Gaggia Kaffeemaschinen auch Testsieger einiger Vergleiche werden können – denn wer bereit ist, den entsprechenden Preis zu zahlen, der erhält hier wirklich außergewöhnlich gute Espressomaschinen.

Kaffeevollautomaten für gehobene Ansprüche

Auch die Vollautomaten von Gaggia sind nicht unbedingt die günstigsten, doch definitiv zu fairen Preisen zu bekommen – denn auch hier erfüllt der Hersteller höchste Ansprüche. Der Großteil der Geräte ist hier vor allen Dingen für den privaten Gebrauch ausgelegt, bietet aber trotzdem all die Möglichkeiten, die auch von professionellen Kaffeevollautomaten erwartet werden können. Einfacher die große Vielfalt verschiedener Kaffeespezialitäten genießen lässt es sich mit Gaggia Kapselmaschinen, die mit den Kapseln des bekannten Caffitaly Systems kompatibel sind.

Kaffeemühlen und Zubehör direkt vom Maschinenhersteller

Für perfekten Kaffeegenuss braucht es mehr als nur eine gute Maschine und die richtigen Bohnen – das weiß jeder Hobby-Barista. Entsprechend bietet Gaggia auch Kaffeemühlen und weiteres passendes Zubehör an. Die Mühlen sind dabei für den Einsatz in Kombination mit den Siebträgern von Gaggia ausgelegt und genügen entsprechend höchsten Ansprüchen – dafür wird natürlich auch ein entsprechender Preis aufgerufen, der angesichts der durchweg sehr guten Qualität der Produkte allerdings mehr als angemessen ist. Auch Entkalkungsmittel und diverse Ersatzteile sind unkompliziert nicht nur über den Kundendienst, sondern auch online zu bekommen – so steht einer langen Lebensdauer der Geräte nichts im Weg.

Gaggia – Kaffeemaschinen mit Tradition

Mit mittlerweile fast 70 Jahren Erfahrung im Kaffee-Geschäft gehört Gaggia zu den ganz großen Namen und bietet Geräte, die allerhöchsten Ansprüchen genügen – kein Wunder also, dass Gaggia Kaffeevollautomaten in Warentests ebenso wie die anderen Geräte des  Herstellers immer wieder exzellent abschneiden. Aus dem Wunsch eines Italieners, den perfekten Espresso zu kreieren, entstand so einer der bekanntesten Kaffee-Konzerne der Welt – und so bietet Gaggia mit Siebträgern, Vollautomaten, Kapselmaschinen und diversem Zubehör heute all das an, was es braucht, um in der heimischen Küche einen perfekten Espresso zuzubereiten.