Test:

Der Große unter den Angeboten des Bialetti Moka Express ist das Modell für 12 Tassen. Wir wollen den Moka Express 12 Tassen Espressokocher testen und prüfen, ob die guten Eigenschaften des kultigen Gerätes für 2 Tassen auch auf den „Großen“ zutreffen.

Die Espressomaschine aus Italien ist dafür bekannt, dass sie das leckere Heißgetränk in hervorragender Qualität herstellt und einen unschlagbar günstigen Preis hat. Unbedingt der Bedienungsanleitung folgen sollte man im Bezug auf die Benutzung der neuen Maschine. Denn die ersten zwei-bis drei Kannen schmecken wirklich nach Metall und sollten deshalb weggeschüttet werden. Erst danach ist die volle Qualität zu erwarten.

Ausstattung:

Bei der Bialetti Moka Express mit Garantie handelt es sich um einen Espressokocher, der auf eine Herdplatte gestellt werden muss, damit diese die Hitze abgibt. In das Gerät eingefüllt werden Wasser und in das Sieb das Kaffee- bzw. Mokkapulver. Geeignet ist der Mokka-Express für alle Herdarten außer Induktion, und zaubert dort schnell und einfach eine hervorragende Qualität.

Ausgestattet ist die Maschine mit einem ergonomischen Griff und dem patentierten Sicherheitsventil, welches ähnlich wie beim Schnellkochtopf funktioniert. Das doppelte Aluminium verspricht eine lange Lebensdauer und hohe Qualität dieser Espressomaschinen, die schon seit langer Zeit von Liebhabern auf alle Welt benutzt werden.

Die Säuberung erfolgt mit heißem Wasser per Hand, da Alu nicht im Geschirrspüler gewaschen werden darf. Dies ist jedoch auch der Bedienungsanleitung zu entnehmen. Außerdem findet man dort viele Tipps für die Benutzung und Pflege. Die berühmte achteckige Kanne mit dem Schnurbart-Männchen als Logo ist nicht nur weltbekannt, sondern auch ein geschütztes Design der Firma Bialetti, und im Museum of Modern Art in New York ausgestellt.

Spezifikation:

Generelles:

Leistung: entfällt

Pumpendruck: entfällt

Milchaufschäumer: nein

Kapazität des Bohnenbehälters: entfällt

Kapazität des Kaffeesatzes: 12 Tassen, entspricht etwa 60 Gramm

Mahlgrad einstellbar: entfällt

Material Mahlwerk: entfällt

Kann mit Kaffeepulver betrieben werden: die Maschine wird ausschließlich mit Espressopulver betrieben, welches bestenfalls frisch aus der Kaffeemühle kommt.

Bedienung:

Tastenanzahl: keine

LED: nein

Übersichtlichkeit gut: ja

Kaffeeauslauf höhenverstellbar: entfällt

Brühgruppe kann entfernt werden: entfällt

Reinigungsdurchlauf/Entkalkung: nein, kann nur von Hand gespült werden, allerdings idealerweise mit klarem, heißem Wasser, was sehr schnell geht.

Automatische Zweitassenfunktion: nein, Inhalt entspricht 12 kleinen Espressotassen

 Gerätedaten:

Abmessungen: 29,6 x 20,2 x 14,2 cm

Gewicht: 1,2 Kilogramm

Farbe: silber, Alu/metallfarben

Fazit und Ergebnis des Tests:

Wir können nach dem Test das allgemein gute Urteil über diesen Espressokocher nur bestätigen. Der Bialetti Moka Express mit Fassungsvermögen 12 Tassen ist ein sehr schönes und stylishes Produkt, welches hält, was der Hersteller verspricht. Die Qualität des Espresso ist überragend, und nicht mit Kapselmaschinen zu vergleichen.

Der Kaffee schmeckt wie original aus Italien und ist ordentlich heiß. Dazu kommt, dass er schnell zubereitet ist und man dafür nicht viel braucht – Espressomaschine und Herdplatte – fertig. Der Energieverbrauch ist sehr gering, und dürfte unter dem von Kaffeeautomaten liegen. Die Moka Express 12 Tassen Kaffeemaschine ist ein rundum gelungenes Produkt, welches nicht umsonst in seinen diversen Größenausführungen viele Liebhaber hat.

Dazu kommt der äußerst günstige Preis, der weit unter dem für eine vergleichbare Maschine liegt, was natürlich auch daran liegt, dass keine eigene Heizung verbaut ist. Aber wer den Espresso dort brauen möchte, wo er einen Herd oder wenigstens eine Campingkocher zur Verfügung hat, ist damit gut beraten. Verschiedene Sorten Kaffeegetränke können damit zwar nicht hergestellt werden, aber wer mag, trinkt einen Milchkaffee oder Latte Macchiato, den er sich mit Hilfe des Espresso ohne Weiteres zaubern kann.

Author:

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.