Die Demoka GR-0203 aus dem Hause Minimoka gehört zu den beliebtesten Kaffeemühlen überhaupt und sorgt gerade durch ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis immer wieder für glückliche Nutzer – denn mit aktuell rund 160 Euro ist sie angesichts ihrer Qualität wirklich überzeugend.

Mit der GR-0203 wird man als Kaffeeenthusiast definitiv glücklich – egal ob für Filterkaffee oder Espresso, denn der Mahlgrad lässt sich perfekt einstellen.

Was die Mühle zu bieten hat und wieso der erste Eindruck hier einmal nicht täuscht, wollen wir im Folgenden einmal zusammenfassen – denn wir sind echte Fans der Demoka GR-0203.

Das Mahlwerk: Überzeugend

Das Herzstück einer Kaffeemühle ist natürlich immer das Mahlwerk – und hier kann uns Demoka mit dem Mahlwerk der GR-0203 vollkommen überzeugen. Was besonders gut gefällt? Unter anderem die stufenlose Einstellung per Schneckentrieb.

Demoka verbaut dazu ein hochwertiges Schreibenmahlwerk mit dünner Mahlscheibe.

Angetrieben wird die vom 200W starken Dauermagnetmotor, der mit Untersetzungsgetriebe ausgestattet ist und mit 700 Umdrehungen in der Minute arbeitet.

Die Mahlgradeinstellung funktioniert dann über ein Schneckengewinde, an der Seite kann am Plastikrad ganz einfach gedreht werden, bis der gewünschte Mahlgrad gefunden ist.

Das richtige Mahlergebnis für jede Maschine

Am Mahlwerk haben wir also wirklich nichts auszusetzen und auch das Ergebnis des Mahlvorgangs kann sich wirklich sehen lassen – unabhängig davon, ob grobes Kaffeemehl für einen Filterkaffee oder feines Pulver für einen Espresso gemahlen werden soll.

Wer die feinste Einstellung wählt, der lässt die Platten direkt auf einander reiben, so dass ein feiner Kaffeestaub entsteht – das ist zwar schon wieder zu fein, zeigt aber die Möglichkeiten. Umgekehrt fallen bei gröbster Einstellung ganze Kaffeebohnen durch, hier ist also wirklich alles möglich.

Robustes Design und gute Materialwahl

Während viele andere Hersteller auf Kunststoff setzen, baut Demoka GR-0203 Kaffeemühle aus Edelstahl, was die Mühle extrem robust und hochwertig wirken lässt – und ihr natürlich auch ein entsprechend edles Äußeres verleiht.

Der 500g fassende Bohnenbehälter dagegen ist aus durchsichtigem Kunststoff gefertigt, was natürlich praktisch ist, da so der Füllstand auf den ersten Blick zu erkennen ist.

An der Mühle ist eine Halterung für einen Siebträger angebracht, so dass man direkt dort hinein mahlen kann – abnehmen lässt sich die Halterung aber leider nicht.

Ein kleines Manko ist dann auch das Material des „Rüssels“, durch den das Kaffeemehl in den Siebträger fällt, denn er ist aus Kunststoff gefertigt – teilweise ist das Kaffeepulver dann so elektrostatisch aufgeladen, dass es sich dank des Kunststoffs rund um den Siebträger verteilt, statt darin zu landen.

Abhilfe schafft hier ein Rüssel aus Metall, der als Zubehör erhältlich ist und problemlos bestellt werden kann – was aber natürlich noch einmal Zusatzkosten bedeutet.

Einfachste Handhabung

Die GR-0203 Kaffeemühle von Demoka kann nur eines: Kaffee auf Knopfdruck mahlen. Weitere Funktionen wie einen Timer gibt es nicht, das ist in dieser Preisklasse aber auch wirklich nicht zu erwarten.

Dieser Umstand erleichtert aber auch die Handhabung enorm, schließlich gibt es keinen Raum für Fehler: Bohnen einfüllen, Deckel schließen, Siebträger einhängen – mehr braucht es nicht, um den Kaffee zu mahlen, wenn der Mahlgrad einmal eingestellt ist.

Ein absolutes Preis-Leistungs-Wunder

Die Demoka GR-0203 ist als Kaffeemühle in diesem Preissegment nahezu konkurrenzlos und nicht umsonst eine häufig gegebene Empfehlung für Einsteiger – denn hier wird robustes, ansprechendes Design mit hoher Qualität und einem voll und ganz überzeugenden Mahlergebnis vereint.

Wer eine hochwertige Kaffeemühle ohne Schnick-Schnack sucht, der ist deshalb bei Demoka und der GR-0203 an der richtigen Stelle.

Author:

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.